Das Fischerdorf La Caleta liegt im nördlichen Teil der Insel Lanzarote, mitten im Naturpark des Chinijo-Archipels. Zu diesem Naturpark gehören auch der Risco de Famara und die Inseln La Graciosa, Montaña Clara und Alegranza. Der ca. 3 km lange "wilde" Sandstrand von Famara ist einzigartig. Das Schwimmen und Baden an diesem Strand ist nicht ganz ungefährlich. Die Gefährlichkeit dieses Strandes ist gekennzeichnet, da sich Strudel durch das Zusammenfließen von Meeresströmungen bilden, sogar gute Schwimmer sollten sich vorsichtshalber nicht vom Uferbereich entfernen. Am kleinen Hafen von La Caleta gibt es noch eine kleine Badebucht. Hier kann man ohne Gefahr baden. Gerade für Kinder ist diese Bucht ideal. In Caleta gibt es einige Restaurants, die eine sehr gute Küche haben. Neben einigen Tapas-Bars und zwei kleinen Supermärkten reicht das Freizeitangebot in La Caleta von Surfen und Kitesurfen bis zum Drachen- und Gleitschirmfliegen. Aber auch der Ruhe suchende Urlauber findet in La Caleta, weitab vom Massentourismus, alles was er braucht.
Services:
Leihwagen
Flüge buchen
Reiseführer
Wetter
Links
Austausch:
Kontakt
E-Mail Direkt

     
   
     
Unterkünfte  |  La Caleta   |  Surfen  |  KiteSurf  |  Fliegen  |  Kontakt